Skip to main content

Provenzalische Scampi & saftiges Lammkarree

Provenzalische Scampi

Zutaten für 2 Personen

8 große Scampischwänze

125 ml Tomatenpassata

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

einige Stängel Petersilie und Basilikumblätter


Zuallererst den Kopf der Scampi abtrennen, diese säubern und in ein Sieb geben. Anschließend den Knoblauch schälen und klein würfeln. Nun das Olivenöl auf hoher Stufe in einer großen Pfanne erhitzen und die Scampis darin unter Wenden 2 Minuten scharf anrösten. Die Knoblauchwürfel hinzufügen und kurz glasig braten. Hierbei aufpassen, dass diese sich nicht zu stark bräunen! Danach die Passata hinzufügen und bei starker Hitze ca. 2 Minuten weiterbraten, bis die Passata sich leicht bräunt. Nun den Herd ausschalten und die Scampi mit Salz und frischgemahlen Pfeffer würzen. Bei Belieben die angerichteten Scampi mit frisch gehackter Petersilie und in Streifen geschnittene Basilikumblätter garnieren.

Saftiges Lammkarree

Zutaten für 2 Personen

ca. 500 g Lammkarree

5 Knoblauchzehen

1 Paar Stängel Rosmarin und Thymian

Salz und Pfeffer aus der Mühle

3 EL Olivenöl

300 g kleine Kartoffeln

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle


Für die Zubereitung der Kartoffeln den Backofen auf 180 °C vorheizen. Im Anschluss die Kartoffeln waschen, trockentupfen und halbieren oder dritteln. Ein Backblech einölen und die Kartoffeln darauf verteilen. Diese nun salzen, pfeffern und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten vorgaren.

Das Lammkarree salzen und pfeffern. Nun in einer ofenfesten großen Form Olivenöl auf hoher Stufe erhitzen, um das Lamm darin von allen Seiten scharf anzubraten, bis sich eine Kruste bildet. Die Knoblauchzehen abziehen und pressen. Rosmarin und Thymian kleinhacken und zum Knoblauch geben. Jetzt wird der kurz angebratene Lammrücken mit Knoblauch und Kräutern eingerieben und zu den Kartoffeln in den Backofen geben. Je nach Größe das Lammkarree zusammen mit den Kartoffeln ca. 20 Minuten im Backofen garen.

Nun den Lammrücken mit Auberginencreme und Kartoffeln anrichten und mit Rosmarin garniert servieren.

Auberginencreme

Zutaten für 2 Personen

2 kleine Aubergine

2-3 EL Olivenöl

1 TL Zitronensaft

3 Knoblauchzehe

100 ml Naturjoghurt

Salz, Pfeffer und Muskatnuss


Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Nun die Aubergine waschen, gut abtrocknen und die Schale einig Male anritzen. Jetzt die Aubergine auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und diese ca. 30 Minuten im Backofen zubereiten. Da jeder Backofen anders heizt, dient die Schale der Aubergine als Indikator. Wenn die Schale sich leicht bräunt, die Aubergine aus dem Ofen nehmen und zugedeckt leicht abkühlen lassen. Wenn die Aubergine nicht mehr allzu heiß ist, die Haut mithilfe eines Messers abziehen und das Auberginenfleisch in einem Mörser zu einem Brei stampfen oder im Cutter pürieren.

Im Anschluss wird das Püree mit Olivenöl und Zitronensaft vermischt und die geschälte Knoblauchzehe hineingepresst. Sollte keine Knoblauchpresse zur Hand sein, kann feingeschnittener Knoblauch untergerührt werden. Jetzt den Joghurt unterheben und die Creme mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Manuel´s Brotrezept

Zutaten

800g Weizenmehl typ 550

120g Maismehl (gelb)

21g Frische Hefe

20g Salz

600 ml lauwarmes Wasser

1 Prise Zucker


Vermenge das lauwarme Wasser, Hefe, Salz und die Priese Zucker miteinander, sodass sich die Zutaten in dem Wasser auflösen.

Gebe das Mehl hinzu und knete den Teig bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Gib den Teig in eine Schüssel und lasse ihn 3 Stunden lang gähren.

Forme ein Brotleib und lasse diese nochmals 30 Minuten lang stehen.

Erwärme den Ofen auf 185 Grad Umluft und backe das Brot gut 50 Minuten lang.